Heizen mit Holz

Richtig verwendet, ist Holz ein umweltgerechter Brennstoff. Mit gut aufbereitetem Holz aus Ihrer Region, einer modernen Feuerstätte und einer sach-gerechten Handhabung können Sie dazu beitragen, dass Ihr Holzofen oder Holzkessel für behagliche Wärme sorgt und die Umwelt nicht allzu sehr belastet. Die Umwelt und Ihre Nachbarn werden es Ihnen danken!

Vier Dinge sind für sauberes Heizen nötig

Es ist recht einfach, Ihre Holzfeuerung so zu betreiben, dass Sie Klima und Gesundheit nicht unnötig belasten. Vier Dinge sind dazu nötig:

  • eine emissionsarme und effiziente Feuerstätte,
  • ein geeigneter, trockener Brennstoff , der richtig gelagert ist,
  • der richtige Umgang mit der Anlage sowie
  • die regelmäßige Wartung und Überwachung der Anlage durch Fachleute

Beispiele für Holzfeuerungen:

  • Offene Kamine und Kamine mit Heizeinsatz
  • Raumheizer oder Kaminöfen
  • Kachelöfen (Speicheröfen)

Quelle: Umweltbundesamt